Anmeldung
Benutzername

Passwort

Passwort merken


Passwort vergessen?
Neu hier? Registrieren


> Startseite > Swiss Music Directory > Adressen A-Z


Max Lässer

> Zurück zur Übersicht   > Neue Suche

Max Lässer
Kronengasse 4
5400 Baden
Telefon: +41 056 2220374
Fax: +41 056 2220374
E-Mail: Nachricht senden
http://www.maxlaesser.com


Max Lässer, Komponist, Gitarrist\geb. 1950, seit 1972 freischaffender Musiker.\Bis 1978 eher in der Folk-Szene ansässig, spielte er sowohl unter eigenem Namen als auch mit diversen Folk-Rockbands und Liedermachern. Ca. 10 LPs mit diversen Formationen entstanden in dieser Zeit. Daneben wirkte Lässer bei zahlreichen Produktionen auch als Studiomusiker mit. \1978 entstand während eines Aufenthaltes in Amerika die erste Platte mit alten Schweizer Tänzen, eine Interpretation des eigenen schweizerischen Kulturgutes, der 1982 eine weitere Produktion folgte.\1984/85 gehörte Max Lässer zu Andreas Vollenweider's Friends, mit denen er rund 80 Konzerte in Europa und Amerika gegeben hat. Gleichzeitig entstanden die Aufnahmen zu "Max Lässer's ARK, Into the rainbow", einem langsam gereiften Instrumentalprojekt. Diese CD zeigt einen neuen Lässer, nicht nur als vielseitigen Gitarristen, sondern auch als Komponisten und Produzenten. Die zweite CD des Ark-Projektes, "Earthwalk", erschien bei CBS/SONY und erreichte gute Platzierungen in den amerikanischen Jazz-Charts. Ende 1990 erschien "Timejump", 1994 "A Different Kind of Blue" und 1996, nach einem Aufenthalt in Südafrika die CD "BETWEEN". Zu dieser CD fand auch eine grosse Tournee statt, "NO NATIONS" mit Büne Huber und 13 weiteren Musiker-/innen. Ende 1998 erschien "MADAMAX", ein Co-Produktion mit dem südafrikanischen Sänger/Gitarristen Madala Kunene, die dem Publikum auch live vorgestellt wurde.\Seit einigen Jahren schreibt Lässer auch vermehrt Musik zu diversen Dokumentarfilmen und Kindertrickfilmen. Zu erwähnen wäre der Film "Red & White" (für die Swissair produziert) und der prämierte Kurzfilm "Hit the Highway, Honey" von Claudio Faeh. Hier zeigt sich, wie weit das Spektrum seiner Kompositionen reicht.\In den letzten Jahren sind zahlreiche weitere Filmmusiken zusammen mit dem Pianisten Christoph Stiefel entstanden, wie z.B. für den 2-teiligen Film des Schweizer Fernsehens "Himmel oder Hölle" über die Drogensituation in Zürich, sowie die Serie über Hirnverletzungen im Auftrag von "Fragile Suisse".\Zudem arbeitet Lässer erfolgreich als freier Produzent, wie z.B. mit der Zürcher Szeneband "Jellyfish Kiss" oder "Les Reines Prochaines" aus Basel, als Mitmusiker und Produzent im Projekt "MAX Blues-Comics" mit Werner Widmer. Als Studio- und Gastmusiker ist er zu hören auf Stefan Eichers "Engelberg" und "1000 Vies" oder Gotthards Single "He ain't heavy", sowie deren neuem Album "Open", den letzten Produktionen von "Back to Earth" sowie Patent Ochsners neuestem Opus.\Derzeit tritt er vor allem in zwei Duo-Formationen live auf, mit Hank Shizzoe und Andrea Caprez.
Kategorien MusikerIn
Kommentar hinzufügen ?

Diesen Eintrag editieren
Einen Fehler auf dieser Seite mitteilen.


music.ch empfiehlt

The Sounds
Living In America

 

© 1995-2014 by music.ch | Impressum | Rechtliches | Netiquette | Werbung | Ihre Meinung |